Gesetzesänderung gegen illegalen Welpenhandel

Die Gesetzesänderung gegen illegalen Welpenhandel polarisiert. Aus der Sicht des Tierschutzes ist sie aber notwendig. Durch eine Rechtsanpassung wird die Einreise von Hundewelpen nach Österreich erst gestattet, wenn eine gültige Tollwutimpfung nachgewiesen werden kann. Welpen darf man erst mit 12 Wochen gegen Tollwut impfen. Weitere 3 Wochen sind notwendig, um den Impfschutz auszubilden. Das bedeutet also, dass Welpen künftig erst ab einem Alter von 16 Wochen nach Österreich einreisen dürfen.

Hunde sind eifersüchtig

Wiener Kognitionsforscher haben mittels fMRI herausgefunden, dass Hunde „eifersüchtig“ sein können. Reagiert ihr Halter erfreut auf andere Hunde, geraten sie in starke Erregung und Angst um ihre Bindung zu ihm. Das zeigt sich jedenfalls mit Hilfe einer funktionelle Magnetresonanztomographie (fMRI) Messung an den neuralen Reaktionen im Gehirn des Hundes. Wenn ihr menschlicher Bezugspartner einem anderen Hund zu viel Aufmerksamkeit schenkt, werden bei Hunden Gehirnareale hochaktiv, die Emotionen verarbeiten.

Operation Ark ist beendet – erfolgreich…

Auf der NOWZAD Seite verkündet Pen Farthing: „You DID it Operation Ark was a complete success! The NOWZAD staff are now safely in Islamabad and in the care of the British High Commission! I am so bloody happy right now! Auf Facebook wendet er sich mit einer emotionalen Videobotschaft direkt an seine Fans. Er teilt zwar nicht sein norwegisches Bier aber dafür eine ausgesprochen erfreuliche Nachricht. Operation Ark wurde erfolgreich beendet. Die 67 NOWZAD Mitarbeiter haben am Morgen des 11.September 2021 die pakistanische Grenze überquert und sind mittlerweile sicher in Islamabad (Pakistan) gelandet.

Warum polarisiert ein Hundebiss so sehr?

Warum polarisiert ein Hundebiss? – Ganz einfach: Geht es um das Thema „Hund beißt zu“ entsteht schnell eine Debatte um die „Schuld“. Besonders dann, wenn Kinder involviert sind. Dabei kann die „Schuld“ nur ein Gericht feststellen, was es in solchen Fällen auch tut, denn ein Hundebiss ist, wenn ein Mensch als Opfer involviert ist, immer eine Körperverletzung. Beißt ein Hund einen anderen Hund, dann ist das „nur“ Sachbeschädigung, die für den vierbeinigen Täter allerdings Auflagen bedeuten kann.

Die Hund-Mensch-Bindung auf neuronaler Ebene

Ungarische Wissenschaftler haben herausgefunden, dass die Hund-Mensch-Bindung der Eltern-Kind-Bindung ähnlich ist und zwar auch auf neuronaler Ebene. Die vorliegende Studie bestätigt nun, dass bei Hunden vergleichbare Hirnprozesse stattfinden. Die Hirndaten der Vierbeiner wurden mittels funktioneller Magnetresonanztomografie erfasst. Dabei wurde den Hunden die Stimme „ihres Menschen“ und einer Kontrollperson vorgespielt. Wenn die Hunde die Stimme ihrer Bezugsperson hörten, erhöhte sich die Aktivität in den belohnungssensiblen Hirnarealen. Die Stimme der Kontrollperson hatte diesen Effekt nicht

Operation Ark – Tiere vor Menschen? No – not at all…

Aktuell sprechen alle Indizien dafür, dass Operation Ark auch als humanitäre Aktion geplant war. Die Grundintention war Mensch und Tier auszufliegen. Man kann Pen Farthing nicht unterstellen, dass er sein Team in der afghanischen Hauptstadt aus freiem Willen zurück gelassen hätte. Die Arbeit von NOWZAD in Afghanistan belegt, dass der humanitäre Gedanke nicht vernachlässigt wurde.

„Operation Hercules“ und Kabul Small Animal Rescue

Operation Hercules ist für Charlotte Maxwell-Jones, die Leiterin der Wohltätigkeitsorganisation Kabul Small Animal Rescue in Afghanistan und ihre Mitarbeiter sowie für die von KSAR geretteten Tiere das Ticket in die Freiheit sein. Das Flugzeug ist bezahlt aber das Problem der Landeerlaubnis und der Genehmigung zum Abflug sowie die Landeerlaubnis am Zielflughafen ist noch in Arbeit. Heute Abend, am 29.8.2021 landet ein Flugzeug in Kabul um „Operation Hercules“ durchzuführen. Das ist für Charlotte Maxwell-Jones und Anhang vielleicht die letzte Chance Kabul sicher zu verlassen.

Scroll to Top